Herzlich willkommen!

Es ist soweit: Mein erster Blogeintrag ist online! Wer ich bin, wie ich zur begeisterten Paddlerin wurde und was noch kommen wird, stelle ich euch hier vor.

 

Ich bin Antonia und seit dem ersten Paddeln 2013 auf der Andaman Sea in Thailand "SUP-infiziert". Übers Wasser gleiten und die Ruhe in der Natur genießen, sich eine Auszeit gönnen und dabei etwas für die Gesundheit tun... Leichter war es nie den inneren Schweinehund zu überwinden, wenn es ans Sport machen geht. Gemeinsam Spaß haben, auf Tour gehen und naturnahe Erlebnisse teilen ein Sport der verbindet.

 

Doch wo ein Board lagern? Wie transportieren? Wo mit Kindern paddeln? Als klar war, dass iSUPs (i: inflatable= aufblasbar) qualitativ mit festen Boards mithalten, war mein erstes Board schon fast daheim. Das erste Paddeln auf heimischem Gewässer begeisterte dann die gesamte Familie, selbst den kritischen Mann im Haus: Zwei Erwachsene und zwei Kinder im Paddelfieber.

 

Seitdem wird jede freie Gelegenheit, jeder Urlaub zum Paddeln genutzt.

 

Die Idee zum Blog entstand, weil wir neben dem Paddeln mit den eigenen Kindern oft mit Freunden und ihren Kindern paddeln und immer wieder ähnliche Fragen auftauchen. Die meisten Infos im Netz bleiben an der Oberfläche und sammelt man sich mühevoll über diverse Kanäle zusammen. Wir möchten Infos über SUP mit Kindern hier bündeln und euch zur Verfügung stellen. Daneben wird es auch kindergeeignete Touren von uns geben.

 

Viel Spaß mit unserem Blog, bei Instagram und Facebook!