· 

SUP Material für Kinder: Trockenanzüge

SUP im Winter? Die wenigsten treibt es bei Nebel und kalten Temperaturen mit dem SUP auf den See. Wer uns kennt, weiß aber, dass ohne SUP nix geht. Da wir auch im Winter mit den Kindern sicher paddeln wollen und ich schon einen Trockenanzug habe, braucht jetzt auch Lotta noch einen. Auf meiner Suche nach SUP-Trockenanzügen für Kinder sind wir im Segelbedarf fündig geworden. Unsere ersten Erfahrungen an Land findet ihr hier:

Erste Recherchen

Bei unserem Besuch auf der Paddel-Expo haben wir schon festgestellt, dass es noch keine SUP Trockenanzüge für Kinder gibt. Meine Google-Recherchen ergaben aber, dass man im Segelbedarf fündig werden kann.

 

Der für uns nächste Shop mit der besten Auswahl ist nach google der sailingshop.de, also rief ich mal durch. Mit Martin führte ich dann ein längeres Beratungstelefonat und entschied mich dabei für folgende drei Trockenanzüge, die ich zur Auswahl bestellte:

  1. Gill Trockenanzug Junior, Gr. JM= 140-146, Gr. ca. 380€
  2. Trockenanzug Race von sailingshop.de, Gr. 146, ca. 280€
  3. Magic Marine Regatta Drysuit, Gr. 152, ca. 490€

Wichtig war mir, sowohl verschiedene Größen, als auch Anzüge in verschiedenen Preisklassen zu bestellen, um einen guten ersten Überblick über Material und Qualität zu erhalten. Außerdem achtete ich darauf, auch einen Trockenanzug mit Halsmanschette aus Neopren zu bekommen. Diese sollen angenehmer zu tragen sein und am Hals nicht so eng anliegen wie jene mit Latex-Halsmanschette. Da mein Kind zu den Kindern gehört, die nicht einmal den Fahrrad- oder Skihelm ordnungsgemäß zuschnallen können, weil es am Hals zu eng sei, war ich ohnehin gespannt, ob es ein Trockenanzug in unseren Haushalt schaffen würde. Der dichte, also leider auch enge Abschluss am Hals, ist aber wichtig, damit im Falle eines Sturzes ins Wasser kein Wasser in den Anzug reinläuft. Ein mit Wasser vollgelaufener Trockenanzug würde ein enormes Sicherheitsrisiko darstellen! Ein vor einigen Wochen getesteter Trockenanzug musste daher im Laden zurück bleiben, weil die Neoprenmanschette ganz leicht mehrere Zentimeter vom Hals weggezogen werden konnte. Auch wenn es für dein Kind angenehmer beim Tragen sein sollte, solltest du dir des Risikos bewusst sein und überlegen, ob du dieses Risiko eingehen willst. Wir würden es definitiv nicht tun!

 

Die Gemeinsamkeiten der Trockenanzüge:

Alle drei kommen aus dem Segelsport und haben ein verlängertes Rückenteil weshalb sie auch für SUP-Paddler bestens geeignet sind, da sie so für Bewegungsfreiheit sorgen. Sie haben alle Füßlinge aus Latex, sodass auch von unten kein Wasser reinlaufen könnte. Alle haben sie einen quer von Schulter über die Brust verlaufenden Reißverschluss, der immer sorgfältig bis ganz zum Ende zugemacht werden muss, damit auch hier die Dichtigkeit garantiert ist. Die Anzüge von Gill und der Race vom sailingshop.de haben innen Hosenträger eingenäht, die Lotta aber weder gestört noch besonders beeindruckt haben. Der Magic Marine und Gill haben noch eine extra Tasche auf dem Hosenbein aufgenäht, was sie irgendwie noch sportlicher aussehen lässt.

 


Tipps zum An- und Ausziehen

Tipps zum An- und Ausziehen: Vor dem Anprobieren eines Trockenanzugs sollte jeglicher Schmuck und Uhren abgelegt werden. Somit werden die Manschetten niht beschädigt. Lange Haare werden am besten zusammengebunden und vor dem Anziehen hat eine dünne Baumwollmütze geholfen lästiges Ziepen zu verhindern. Beim Ausziehen die Halsmanschette von innen mit zwei Hände etwas auseinanderziehen und dann über den Kopf ziehen.


Trockenanzug für Kinder von Gill

Der Gill Trockenanzug war der Erste im Test. Am Hals lag er eng an was wider erwarten aber kein Problem darstellte (Halsmanschette aus Neopren). Der Reißverschluss ist, anders als die meisten anderen Reißverschlüsse in Trockenanzügen, aus Metall und macht einen hochwertigen Eindruck, benötigt aber auch etwas mehr Kraft beim Verschließen. Die Verarbeitung ist gut und ich war froh, dass Lotta schon den ersten Trockenanzug genommen hätte.


Trockenanzug Race für Kinder von Sailingshop.de

Der zweite im Test war der Trockenanzug Race von sailingshop.de. Ich war erstaunt, dass Lotta ganz ohne fremde Hilfe in den Trockenanzug kam und die Latex-Halsmanschette sie gar nicht einengte. Selbst den Reißverschluss konnte sie selbst schließen und sagte so auch gleich: „Mama, den will ich haben!“

 


Trockenanzug für Kinder von Magic Marine

Aber da kommt ja noch der Dritte und Schickste von allen, dachte ich mir. Der Magic Marine ist auch mit Neopren-Hals- und Handgelenkmanschetten ausgestattet, die bei Lotta aber leider zu eng waren. Obwohl sie schlank und schmal und der Anzug eine Nummer größerer als ihre Körpergroße ist, war dies leider nicht komfortabel. Dabei hatten mich und Lotta vor allem das sportliche Design, die Verarbeitung und so kleine, nette Gimmicks überzeugt: die Tasche auf dem Hosenbein, der zu öffnende Kragen rund um die Halsmanschette und der Gürtel, mit dem man den Anzug doch noch ein bisschen an die Körperform anpassen kann. Aber: In diesem Jahr ist er leider noch etwas zu groß (Größe 152) und an Hals und Handgelenken leider zu eng.

 

Fazit: Die Verarbeitung und Passform ist bei allen Trockenanzügen bestens. Das Anziehen ist anfangs mit etwas Mühe verbunden, geht mit langen Haaren jedoch deutlich einfacher mit einer leichten Baumwollmütze auf dem Kopf. Unsere, oder besser Lottas Wahl fällt auf den Trockenanzug Race von sailingshop.de, weil dieser für sie am bequemsten war. Nachdem es auch der günstigste ist, freu ich mich natürlich auch über diese Wahl. ;)   


Und wenn Ihr bei kalten Wassertemperaturen mit Kind aufs Wasser geht, denkt dran, dass Ihr beide eine Schwimmweste tragt! Wir hatten bei der ersten Tour einen Restube dabei, aber was hilft der schon, wenn man ihn nicht auslösen kann... Die Schwimmweste ist hingegen allzeit bereit! Mit Rettungsschwimmer an Land waren wir trotzdem gut gesichert. Bedenkt bitte auch, dass Ihr in der Lage sein solltet dem Kind im Notfall aufs Board zu helfen. 

 

So, jetzt müssen wir ihn aber auch in natura testen! Unsere ersten Erfahrungen findest Ihr in diesem Artikel: Winter SUP mit Kindern- unsere Erfahrungen.



(Artikel erstellt: November 2018, überarbeitet: Oktober 2019, alle Artikel sind auch 2019 noch im Sailingshop verfügbar)